Wieder schwerer Unfall an der Kreuzung Sickte/Hötzum

0
694

Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einer Leichtverletzten

Am Morgen des 27.09.19, gegen 07.53 Uhr, ereignete sich an der sog. Apelnstedter Kreuzung, Kreisstraße 5 / Landesstraße 631, ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW VW Ateon (Fz-Führer, 32 Jahre alt) und einem Nissan Qashqai (Fz-Führerin, 42 Jahre alt) bei dem beide Fahrzeuge wirtschaftlichen Totalschaden erlitten. Der Fz-Führer des VW befuhr die Kreuzung aus Hötzum kommend in Richtung Apelnstedt und mißachtete hierbei die Vorfahrt der 42jährigen Frau, die die Kreuzung aus Salzdahlum kommend in Richtung Sickte befuhr. Der Mann wurde hierbei schwer verletzt (keine Lebensgefahr) und dem Klinikum Wolfenbüttel zugeführt. Die Frau trug leichte Verletzungen davon und wurde ebenfalls dem Klinikum Wolfenbüttel zugeführt. Die Kreuzung wurde in der Vergangenheit als Unfallschwerpunkt erkannt und dementsprechend vor Jahren mit Sichtschutzwänden versehen und durch entsprechende Beschilderung (Stopzeichen, Vorankündigung) deutlich gemacht. Dem Unfallverursacher war die Örtlichkeit eigenen Angaben zufolge bekannt und in der Vergangenheit von ihm mehrfach passiert worden.

Werbung