Wertschätzung für ehrenamtliches Engagement: Die Mitarbeiterförderung der OeTTINGER Brauerei Braunschweig geht an drei Vereine

0
84

Pressemeldung: Oettinger

Braunschweig, im August 2020 – Die vierteljährliche Mitarbeiterförderung der OeTTINGER Brauerei Braunschweig geht in diesem Quartal an drei glückliche Gewinner. Harry Hirsch (Herstellung) erhält 1.050 Euro, die er freudig dem Förderverein der Feuerwehr Sülfeld zur Verfügung stellt. Ebenfalls eine Summe von 1.050 Euro geht an Jens Krämer (Herstellung), der damit dem Förderverein LF8 der Freiwilligen Feuerwehr Lehre Ortsfeuerwehr Wendhausen e.V. unter die Arme greift. Der dritte Teil der populären Unterstützung in Höhe von 400 Euro erhält dank Andreas Rösler (Logistik/TSL) der Gartenverein Westend e.V.

„Ob Feuerwehr oder Gartenverein – soziales Engagement ist löblich und alles andere als selbstverständlich. Umso schöner ist es, das unter unseren Mitarbeitern honorieren zu können. Die Mitarbeiterförderung der OeTTINGER Brauerei wird jedes Quartal an allen Standorten verteilt und jedes Mal auf Neue ist die Freude groß“, berichtet Siegfried Hanisch, technischer Betriebsleiter OeTTINGER Brauerei Braunschweig bei der Scheckübergabe der Spendensumme.

Über die Idee der OeTTINGER Mitarbeiterförderung

Wenn sich Menschen ehrenamtlich engagieren, dann ist das heutzutage keine Selbst-verständlichkeit mehr. Umso wichtiger ist es, dass die Arbeit von Ehrenamtlichen Beachtung und Wertschätzung findet. Diesem Gedanken folgend schenkt das Unternehmen pro Standort und pro Quartal 2.500 Euro an OeTTINGER Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich in Vereinen und Organisationen engagieren. Diese Beträge kommen den ausgewählten Initiativen zugute.

Über OeTTINGER

Mit einem Ausstoß von rund acht Millionen Hektoliter zählt die OeTTINGER Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Jährlich füllt die Brauerei ca. zwei Milliarden Flaschen und Dosen mit Bier, Biermischgetränken und Erfrischungsgetränken und vertreibt sie weltweit. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1731 gegründet. Insgesamt sorgen rund 1.050 Mitarbeiter deutschlandweit regional an vier Standorten für höchste Brauqualität: Oettingen (Bayern, Stammsitz), Braunschweig (Niedersachsen), Gotha (Thüringen) und Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen). Eine hochmoderne Produktion, der Verzicht auf teure Werbung und ein effizienter Direktvertrieb ermöglichen eine attraktive Preisgestaltung. OeTTINGER Getränke unterliegen einer lückenlosen Qualitätskontrolle. Der Umwelt zuliebe setzt die OeTTINGER Brauerei dabei auf schlichte Glas-Mehrweg-Gebinde. Das komplette Bier-Sortiment ist mit dem Siegel „Ohne Gentechnik“ gekennzeichnet.

Titelfoto: Siegfried Hanisch (technischer Betriebsleiter, Mitte) überreicht seinen Mitarbeitern Harry Hirsch (Herstellung, links) und Andreas Rösler (Logistik/TSL) die Mitarbeiterförderung der Brauerei OeTTINGER Braunschweig für ihre ehrenamtlichen Herzensprojekte.
Über

Werbung

Werbung