Wer pflanzt die meisten Eichen?

0
61

Lehre 12.11.20

Gemeinde Lehre beteiligt sich an der Aktion

Bei der Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds hat deren Präsident Dr. Marco Trips zu einem Wettstreit aufgerufen, in dem es darum geht, welche Kommune die meisten Eichen pflanzt. Hintergrund ist, das Thema Nachhaltigkeit bei den Kommunen in Niedersachsen weiter zu verankern. Zu diesem Anlass hat die Stiftung „Zukunft Wald“ der Landesforsten rund um Elisabeth Hüsing 400 kleine Eichen gesponsert, die an die Kommunen verteilt wurden. Die Jungpflanze für die Gemeinde Lehre hat Klaus Frobart aus dem Fachbereich Bau entgegen genommen. „Wir freuen uns sehr über die Spende der Eiche und suchen jetzt geeignete Plätze für weitere Bäume“, betont er.

Die Stiftung Zukunft Wald ist eine gemeinnützige Waldstiftung der Niedersächsischen Landesforsten, die waldbezogene Umweltbildungsprojekte sowie Natur- und Artenschutzmaßnahmen in Niedersachsen fördert und durchführt. Eines der großen Projekte ist die Aktion „Schulwälder gegen Klimawandel“, mit der die Stiftung seit 2011 ganze Wälder in Zusammenarbeit mit Schulen pflanzt und bei der Organisation und Pflege hilft. „Als Stiftung Zukunft Wald freuen wir uns, wenn das Thema Wald, Klimawandel und Umweltbildung besonders für Kinder in jede niedersächsische Kommune getragen wird. Diese Eiche soll ein Zeichen dafür in Lehre sein.” So Elisabeth Hüsing, Direktorin der Stiftung.

Bild: (© Gemeinde Lehre) Klaus Frobart von der Gemeinde Lehre mit Elisabeth Hüsing bei der Übergabe der Eiche.

Werbung