Unsere Region stark vertreten

0
67
Neuer Landesvorstand der Mittelstandsunion (MIT) Niedersachsen gewählt: Unsere Region stark vertreten

Beim 34. Landesmittelstandstag der rund 4.500 Mitglieder zählenden Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) in Niedersachsen am Samstag, 17. Juli 2021 wurde der 40-jährige Wolfenbütteler Holger Bormann zum Nachfolger von Werner Lübbe aus Vechta gewählt, der nach 12 Jahren nicht wieder antrat.

„In seinen 12 Amtsjahren hat Werner Lübbe die MIT in Niedersachsen erfolgreich weiterentwickelt. Dabei kamen ihm nicht nur seine unternehmerische Weitsicht zugute, sondern auch seine Erfahrung als langjähriger Vorsitzender des MIT-Kreisverbandes Vechta, der mit 850 Mitgliedern größter Deutschlands ist“, betonte Bormann unter großem Beifall.

Im Landesvorstand wurde daneben auch Sabine Worbs-Kehr aus Braunschweig gewählt. Sie ist mit dem Jung-Unternehmer Deniz Demirci, Geschäftsführer der Nova Nox GmbH und ebenfalls Braunschweiger damit die zweite Braunschweigerin im Landesvorstand. Sabine Kleinke aus Braunschweig wurde erneut für den Bundesvorstand nominiert.

Der neue Vorsitzende Holger Bormann führt seit 2009 den MIT-Kreisverband Wolfenbüttel und tritt erstmals auch zur Bundestagswahl an.

„Mit dem heute gewählten und motivierten Vorstandsteam will ich gern derjenige sein, der für die MIT die Verantwortung als neuer Chef übernimmt. Wir brauchen nach Corona einen Aufschwung für den Mittelstand in Niedersachsen“, betonte Bormann.

Zu den Rednern zählte der MIT- Bundesvorsitzende Dr. Carsten Linnemann MdB, Junge-Union-Chef Tilman Kuban, Niedersachsens JU-Vorsitzender Christian Fühner und der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff.

Zu den ersten Gratulanten für die Braunschweiger Mitglieder im Landesvorstand gehörte der anwesenden Bundestagskandidat für Braunschweig Carsten Müller, der auch aktuell wieder für das Direktmandat für Braunschweig kandidiert.

Die Delegierten verabschiedeten ein umfangreiches Positionspapier, das eine Gruppe von MIT-Mitgliedern um den Unternehmer Hans-Dieter Klahsen erarbeitet hatte. Darin fordert die MIT u.a. eine massive Verbesserung der Infrastruktur, Stärkung und Erhaltung der Landwirtschaft, Bürokratieabbau auf kommunaler und Landesebene, technologieoffene Forschungsförderung für Wasserstoff und einen Niedersachsen-ETF als Ergänzung der Altersvorsorge.

In zwei Talkrunden, an denen Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast teilnahmen, ging es um Agrarpolitik und Wirtschaftsfragen. Diskutanten waren der Landwirt Anthony Lee, Sprecher von Land schafft Verbindung und die Landwirtin Juliane von der Ohe.

Werbung

Werbung

Werbung