Tankstellenüberfall unter Vorhalt einer Waffe

0
242

Salzgitter, Wildkamp, 28.11.2018, gegen 22:00 Uhr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es gegen 22:00 Uhr zu einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle. Zur Tatzeit habe der Täter den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und die dortige Angestellte unter Vorhalt einer Waffe zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der Täter griff im weiteren Tatverlauf in die Kassenlade und entnahm das Bargeld in derzeit noch unbekannter Höhe. Der Täter flüchtete anschließend vom Tatort. Es ist derzeit nicht auszuschließen, dass an der Tat ein zweiter Täter beteiligt war. Dieser könnte sich während der Tat außerhalb des Gebäudes aufgehalten haben. Weiterhin besteht die hinreichende Wahrscheinlichkeit, dass die Täter bei der Flucht einen Pkw benutzt hatten. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat und den Tätern machen können. Der in der Tankstelle befindliche Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 180 cm groß, kräftige Statur, hochdeutsche Aussprache, trug zur Tatzeit eine helle Mütze, einen dunklen vor das Gesicht gebundener Schal und eine dunkle Jacke. Angaben zum zweiten Täter können derzeit nicht gemacht werden. Die Polizei fahndet ebenso nach einem Fahrzeug, welches zur Tatzeit das Tankstellengelände verlassen haben könnte. In jedem Fall bittet die Polizei Lebenstedt um Hinweise unter 05341/1897-0.

Werbung