Rucksäcke aus Rettungswagen gestohlen

0
287

Braunschweig 19./20.08.2019

Während ihrer Dienstzeit wurden einer Rettungswagenbesatzung ihre privaten Rucksäcke aus dem Fahrzeug gestohlen.

Die beiden 48- und 32-jährigen Mitarbeiter des Rettungsdienstes hatten während ihres Nachtdienstes von Montag auf Dienstag ihre persönlichen Gegenstände in einer Tasche und einem Rucksack im vorderen Bereich des Fahrzeugs abgelegt.

Als sie den Wagen in der Fahrzeughalle der Rettungswache gegen 23.30 Uhr abstellten, befanden sich die Taschen noch im Fahrzeug. Erst nachdem sie etwa eineinhalb Stunden später von ihrem nächsten Einsatz von einem Krankenhaus im Braunschweiger Stadtgebiet wieder losgefahren waren, stellten die Rettungskräfte das Fehlen ihrer Taschen fest.

Einsatzfahrzeuge sowie die Fahrzeughalle sind grundsätzlich verschlossen, so dass unberechtigter Zugriff auf die Fahrzeuge verhindert wird.

Da auch ein Portemonnaie entwendet wurde, veranlassten die Geschädigten sofort die Sperrung der Bank- bzw. Kreditkarten, um einen weiteren Schaden zu verhindern.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein.

Werbung