Raub auf dem Bahnhofsvorplatz

0
113

13.05.2020, 21.40 Uhr Braunschweig, Willy-Brandt-Platz

Am späten Mittwochabend wurde ein junger Braunschweiger Opfer eines Überfalls.

Der 19-Jährige hatte sich den Abend über am Bahnhof aufgehalten. Kurz bevor er in seinen Bus steigen wollte, riss ihm ein Unbekannter auf dem Bahnhofsvorplatz seine Atemschutzmaske vom Gesicht und schlug ihn auf den Oberkörper.

Anschließend griff der Angreifer in die Taschen des Opfers und nahm die Wertgegenstände an sich. Das Mobiltelefon warf der Verdächtige zu Boden, so dass es zerstört wurde. Anschließend ließ der Räuber von dem 19-Jährigen ab. Neben Bargeld wurden auch Ausweispapiere entwendet. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die am Mittwochabend auf dem Bahnhofsvorplatz etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen.

Werbung