Personelle Veränderungen in der Verwaltung der Samtgemeinde Sickte

0
499

Presseinformation

Sickte. Seit nun mehr als 14 Monaten schränkt das Corona Virus auch die Arbeit der Samtgemeindeverwaltung enorm ein. Um das Ansteckungsrisiko der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu minimieren und zu verhindern, dass im Falle einer Infektion weite Teile der Verwaltung in Quarantäne gesetzt werden, wurden sie ins Homeoffice geschickt. Das heißt aber nicht, dass die Arbeit in der Verwaltung eingestellt worden ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im Zwei-Schichtbetrieb, d.h. einen Tag im Büro, den nächsten Tag im Home Office. „Alle Fachbereiche setzen ihre Arbeit fort. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden technisch so ausgestattet, dass sie im Homeoffice arbeitsfähig sind. Aufgrund der anhaltenden Situation mussten einige Arbeitsabläufe angepasst werden. Wir freuen uns jedoch, dass wir aufgrund der sich entspannenden Lage nunmehr seit 02.06.2021 auf den Zwei-Schicht- Betrieb verzichten können.“ sagt Samtgemeindebürgermeister Kelb. Die sichtbarste Veränderung für alle Bürgerinnen und Bürger war und ist wohl, dass die Verwaltung nur mit vorheriger Terminvergabe betreten werden kann und bis auf weiteres geschlossen bleibt. Dies werden wir noch mindestens bis zum 30.06.2021 aufrechterhalten müssen.

Trotz allem hat es innerhalb der Verwaltung einige personelle Veränderungen gegeben.

Frau Anja Miklosch verstärkt seit Juli 2020 den Fachbereich Finanzen. Die gelernte Verwaltungsfachangestellte mit Weiterbildung zur Finanzbuchhalterin ist unterstützend in dem Aufgabenbereich Haushaltsplanung für die Gemeinde Dettum und Erkerode tätig. Zusätzlich wirkt Sie bei der Erstellung der Jahresabschlüsse aller Gemeinden mit.

Herr David Zantow wechselte nach dem Weggang von Frau Döde im Sommer 2020 innerhalb des Hauses und bearbeitet alle anfallenden Aufgaben im Bereich des Steuerwesens. Seinen bisherigen Aufgabenbereich als Vollstreckungsbeamter hat Frau Inken Schnepf im August 2020 übernommen.

Im Fachbereich Bauen wurde eine vakante Stelle mit Herrn Ingo Franke im September 2020 besetzt. Das Aufgabengebiet um fasst den Hochbau, die bauliche Unterhaltung und das Energiemanagement der Liegenschaften in der Samtgemeinde Sickte.

Herr Christian Malitzki verstärkt nach seinem Wechsel aus dem Fachbereich Finanzen nun den Fachbereich Zentrale Dienste und ist seit Juni 2020 u.a. für Digitalisierung, Personal- und Verwaltungsrechtsangelegenheiten, sowie als stellvertretende Fachbereichsleitung zuständig.

Die größte Veränderung gab es durch die Trennung der Fachbereiche Bau-/Ordnungswesen. Den Fachbereich Bauwesen führt weiterhin Herr Michael Waßmann, um dem stark anwachsenden Aufgabenumfang Rechnung zu tragen. Den Fachbereich Ordnungswesen hat Herr Christoph Brandes im Januar dieses Jahres übernommen. Herr Brandes bringt als Verwaltungsfachwirt bereits langjährige Berufserfahrungen in der kommunalen Ordnungsverwaltung mit.

Frau Heike Toniuk ist seit April 2021 im wohlverdienten Ruhestand. Ab sofort übernimmt Frau Andrea Martin ihren alten Wirkungskreis und kehrt in die Auskunft der Samtgemeindeverwaltung zurück. Ihren Arbeitsplatz im Vorzimmer sowie im Bereich Presse/Öffentlichkeitsarbeit übernimmt ab Mai 2021 Frau Viola Parpart. Die gelernte Betriebswirtin hat vorher in der Verwaltung des Seniorenzentrums Sickte gearbeitet und ist dem ein oder anderen aus der Gemeinde schon bekannt.

Das Team des Abwasserbeseitigungsbetriebes der Samtgemeinde Sickte wird seit Oktober 2020 durch Frau Tanja Wenzel verstärkt. Sie unterstützt mit Ihrer Verwaltungserfahrung den technischen Bereich des Abwasserbetriebes. Damit ist die weitere organisatorische Entwicklung des Abwassereigenbetriebes vollzogen.

Herr Detlef Köcher verstärkt seit September 2020 das Bauhof-Team der Samtgemeinde Sickte. Nach dem Herr Köcher nun mehr als 25 Jahre als Tischler tätig war, freut er sich auf diese Berufliche Veränderung.

Das Kennenlernen der neuen Kolleginnen und Kollegen war und ist eine Herausforderung. Zum Teil haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis jetzt nur per Videokonferenz oder per Telefon kennengelernt. „Ich möchte allen meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, dass sie diese herausfordernde Zeit mit größter Einsatzbereitschaft und Flexibilität gemeistert haben und danke den Bürgerinnen und Bürger für ihr Verständnis, dass Termine nur nach vorheriger Vereinbarung möglich sind“, sagt Samtgemeindebürgermeister Marco Kelb.

Text: Andrea Martin / Viola Parpart

Bild: privat

Bild von links: Andrea Martin, Viola Parpart, Christoph Brandes, David Zantow, Samtgemeindebürgermeister Marco Kelb, Michael Waßmann, Tanja Wenzel, Christian Malitzki

Werbung

Werbung