MIT Wolfenbüttel besucht die Firma Steffen in Sickte

0
305

„Lösungen aus einer Hand“

MIT Wolfenbüttel besucht die Firma Steffen in Sickte

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour haben Vertreter des Vorstandes der Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) Wolfenbüttel gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg (CDU) und Bürgermeister Marco Kelb (CDU) die Firma Steffen in Sickte besucht. Besser gesagt wurden damit zwei Firmen besucht. Auf dem gemeinsamen Gelände Am Bockshorn in Sickte finden sich nämlich die Firma Steffen Naturstein und die Firma Bauschlosserei Steffen, die jedoch Hand in Hand arbeiten. Der Familienbetrieb, der von den Brüdern Manfred und Frank Steffen (Naturstein) sowie von der nächsten Generation Benjamin Steffen (Bauschlosserei) geführt wird, bietet hochwertig gearbeitete Produkte aus Natur- und Betonwerkstein an. Treppen, Küchen und Arbeitsplatten, Waschtische und Bäder gehören ebenso wie Kamine und Kaminverkleidungen zum Sortiment, welches kundenindividuell gefertigt wird. Das passende Geländer zur Treppe liefert und verbaut dann gerne die Bauschlosserei Steffen. Das Konzept der Lösung aus einer Hand ist kundenfreundlich und effektiv. Die Teams von Naturstein Steffen und der Bauschlosserei Steffen sind gut eingespielt.

„Mittelständische, innovative und flexible Familienbetriebe wie die Firma Steffen bilden das stabile Rückgrat der deutschen Wirtschaft,“ betonte MIT-Vorsitzender Holger Bormann nach der überzeugenden Betriebsführung von Frank Steffen.

Leuchtende Augen bekam Bürgermeister Kelb als Frank Steffen ihm eröffnete, dass er zurzeit an einer Sandsackfüllmaschine tüftelt. „Genau so etwas können wir gebrauchen,“ zeigte sich Kelb begeistert, der bei dieser Gelegenheit hervorhob, dass die Firma Steffen durch ihr großes Engagement für das Feuerwehrwesen bereits mit der Plakette „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet worden ist.

Auch Landtagsabgeordneter Frank Oesterhelweg war begeistert. „Hier überzeugt das unternehmerische Konzept und die besondere Fähigkeit, sich an den Kundenwünschen zu orientieren.“

Foto: Im Gespräch mit Frank Steffen ((2.v.l.): v.l.n.r.: Landtagsabgeordneter Frank Oesterhelweg, Bürgermeister Marco Kelb und MIT-Vorsitzender Holger Bormann

Werbung

Werbung