Krippenspiel in Hötzum

0
67

Der Kinderchor aus Hötzum hatte für Heiligabend ein Krippenspiel einstudiert, das unter der Leitung von Hedwig Struppek in 2 aufeinander folgenden Nachmittagsgottesdiensten aufgeführt wurde. In der unter Coronavorgaben voll besetzten Hötzumer Kirche verfolgten die Zuschauer die Geschichte von der zunächst vergeblichen Herbergssuche und nach der Geburt Christi den Empfang vieler Geschenke an der Krippe. Die Kinder sangen (trotz permanent getragener Masken) gut hörbar und auch die Jüngsten überzeugten mit ausdrucksstarkem Spiel. Den liturgischen Teil übernahm Pastor Schaper bzw. im 2. Gottesdienst der Kirchenvorstand. Flankiert wurde der Gottesdienst von begeisternden Harfenstücken, die Tim Bost vortrug.

Medieninformation 03.01.2022

Text und Bild privat

Werbung