Hydranten von Schnee und Eis befreit

0
618

Aufgrund der vorherrschenden Wetterlage und der dadurch entstandenen Probleme durch Eis und Schnee kamen vielerorts die beauftragten Winterdienste an ihre Belastungsgrenzen. Nur durch die große Unterstützung und Mithilfe vieler Einwohner der Ortschaften Gilzum, Hachum und Evessen konnten die Fahr- und Gehwege in den beschriebenen Ortslagen wieder passierbar gemacht werden.

Nachdem die Straßen für die meisten Fahrzeuge wieder befahrbar waren, wurden am vergangenen Wochenende, durch eine kurzfristige Aktion der Feuerwehr Evessen, auch die Wasserentnahmestellen (Hydranten und Beschilderung) in Evessen und Gilzum von Eis und Schnee befreit. Dadurch wurde sichergestellt, dass im Einsatzfall schnellstmöglich eine sichere Wasserversorgung zur Verfügung steht.

Herzlichen Dank an alle, die an der Aktion teilgenommen haben. Sollten noch weitere Hydranten entdeckt werden, die noch nicht freigeschaufelt worden sind, kann auch jeder andere Einwohner kurzfristig und eigenständig diesen vom Schnee befreien. Kleiner Hinweis: Nach dem Schnee kommt das Wasser! Ein freiliegender Regenwassereinlauf oder Graben kann Sachschäden und unnötige Feuerwehreinsätze verhindern.

Text und Collage: Freiwillige Feuerwehr Evessen

Werbung