Hötzum: Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverletzung, ein Autofahrer alkoholisiert

0
385

Mittwoch, 05.05.2020, gegen 22:00 Uhr

Am Mittwochabend ereignete sich am Ortsausgang Hötzum, Einmündung der Braunschweiger Straße zur Landesstraße 625, ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von zirka 12000 Euro entstanden war. Demnach missachtete ein 59-jähriger Autofahrer beim Einbiegen die Vorfahrt eines 68-jährigen Fahrers, der mit seinem Auto aus Richtung Sickte in Richtung Autobahn unterwegs war. Durch den Zusammenstoß kam ein Fahrzeug im Straßengraben zum Stillstand. Glücklicherweise wurde durch den Zusammenstoß niemand verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten beim mutmaßlichen Unfallverursacher eine Alkoholbeeinflussung fest. Ein Alkoholtest bestätigte diesen Verdacht, der Test ergab einen Wert von 0,65 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folgen.

Werbung