Grundschüler zum Skateboard fahren begeistern

0
656

Braunschweiger Kinder lernen von erfahren Trainern das Skateboard fahren

Braunschweig, 30. Juni 2021.

Skateboarding ist ein Lebensgefühl. Es ist aber auch weitaus mehr – es fördert die Motorik und das Konzentrationsvermögen, lehrt einen in Geduld und stärkt das Selbstbewusstsein.

In meiner Generation boomte das Skaten und wir standen mit 14 Jahren das erste Mal auf dem Board“, erinnert sich Frau Dr. Doris Skala-Gast und ergänzt „aber warum erst so spät, wenn es auch viel früher geht?“

Den Wunsch vieler Kinder auf einem Skateboard zu stehen, erfüllte die Skateacademy38 einigen Schülerinnen und Schülern der Hans-Georg-Karg-Grundschule vom CJD Braunschweig auf Initiative von Frau Dr. Doris Skala-Gast und Herrn Vincent Nickelé.

Die Nachfrage an der Trainingsstunde war riesig und der Lernspaß enorm. „Ich könnte noch Stunden hier auf dem Skateplatz mit den Kindern bleiben“, meint Sandro Eiselt, der seit über 25 Jahren auf dem Board steht und an deutschen Meisterschaften teilgenommen hat. „Die größte Freude ist, den Kindern beim Lernen zuzuschauen. Sie lernen so unglaublich schnell und sind einfach nur glücklich.“

Vincent Nickelé, Lehrer auf der Hans-Georg-Karg-Schule, ergänzt: „Ich fahre jeden Tag Longboard. Es ist nicht nur der Respekt vor sich selbst und gegenüber den anderen, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl und der Zusammenhalt.“

Dieser Ausflug hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht und die Kinder haben beschlossen hier am Ball zu bleiben.

 

Bildunterschrift: Braunschweiger Grundschüler mit der Skateacademy38 auf dem Skateplatz im Prinzenpark

Fotograf: Vincent Nickelé

Werbung