Gartenlaube gerät in Brand – Polizei geht von Brandstiftung aus

0
65

Königslutter, Am Driebenberge 02.11.2018, 04.23 Uhr

Am frühen Freitagmorgen geriet in der Kleingartenkolonie Am Driebenberge eine zurzeit ungenutzte Gartenlaube in Brand. Gegen 04.23 Uhr hatte eine Anwohnerin den Brand entdeckt und umgehend Polizei und Feuerwehr alarmiert. Die Brandbekämpfer der Freiwilligen Feuerwehr Königslutter waren mit 20 Kameraden wenige Minuten später am Ort und begannen mit den Löscharbeiten. Nachdem sich Rauchschwaden verzogen hatten, wurde das ganze Ausmaß der Brandes sichtbar. Die Flammen hatten die Gartenhütte völlig zerstört. Es entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen. Wir gehen von Brandstiftung aus, so ein Ermittler. In den letzten Wochen registrierte die Polizei zehn Brände auf dem Gelände des Kleingartenvereins an der Straße Am Driebenberg. Die Beamten fragen konkret nach beobachteten Personen oder Fahrzeugen, auch Fahrradfahrer, im Bereich des Kleingartenvereins gesehen worden sind. Hinweise bitte an die Polizei Königslutter unter Telefon 05353/94105-0.

Werbung