Fusion von Cremlingen & Sickte – einfach eine klare Sache!

0
275

Ein Kommentar von Ulli Schwarze:

Der Samtgemeinderat Sickte hat einen Prüfungsauftrag beschlossen

Der Rat der Samtgemeinde hat beschlossen, dass zu prüfen ist, ob eine Fusion mit der Einheitsgemeinde in Cremlingen möglich und vollziehbar ist. Die langjährige Samtgemeinde Sickte besteht aus 5 Körperschaften und könnte in dieser Form wohl kaum mit der Einheitsgemeinde Cremlingen zu einer neuen Rechtsform zusammen kommen. Also ist es nur eine Vision?

Zum Heiraten gehören immer zwei, was sagen Politiker in Cremlingen

Detlef Kaatz erläuterte mir, er werde die Anfrage natürlich bearbeiten und vom Rat prüfen lassen, nur den Nutzen für die Gemeinde Cremlingen mit Sickte zu fusionieren, konnte Kaatz mir auch nicht aufzeigen.

Alt-Fraktionschef Harald Koch der SPD hält von dem Gedanken mit Sickte Verhandlungen aufzunehmen gar nichts. Was soll dies der Gemeinde Cremlingen bringen? Die Gemeinde ist für die nächsten Jahre gut aufgestellt.

Fraktionschef Uwe Lagorsky der CDU hält dies nur für ein taktisches Spiel von Sickte. Es gibt keinerlei Aussicht auf Erfolg signalisierte mir der langjährige Ratsherr. Die erfolgreiche Arbeit des Alt-Gemeindebürgermeisters Günter Eichenlaub hat die Einheitsgemeinde für die nächsten Jahre fit gemacht, warum sollten wir da etwas verändern.

Nur der Niedersächsische Landtag könnte eine Fusion “überstülpen”

Warum sollte der Landtag in Hannover eine “Zwangsheirat” beschließen? Liebe Politiker, machen Sie doch bitte nicht so einen Hype aus diesem Gedanken. Wenn zwei Heiraten möchten, machen die Bürger es ganz einfach. Aufeinander zugehen und schauen ob es “funkt”, dann wird schnell klar: JA-oder-NEIN.

Lieber Sickter-Samtgemeinde-Rat bitte bauen Sie doch keine “Fischblase” auf, diese kann doch nur platzen! Haben die Bürger*innen den Rat für so etwas gewählt?

Werbung