Einbruchsversuche in Häuser – Ein Täter in Ölper gestellt

0
84

09.01.2020, 05.00 – 10.40 Uhr Braunschweig, Stadtgebiet

Zu Einbruchsversuchen kam es am Donnerstagvormittag in verschiedenen Braunschweiger Stadtteilen.

Ein Ehepaar im Alter von 57 und 60 Jahren hatte das Haus in der Straße Im Rundum im Braunschweiger Stadtteil Leiferde am frühen Morgen verlassen. Als der Mann am Vormittag zurückkehrte, stellte er ein geöffnetes Küchenfenster fest und verständigte die Polizei.

Unbekannte Täter hatten zunächst erfolglos versucht, die Terrassentür gewaltsam zu öffnen. Schließlich drangen sie durch das Küchenfenster ein. Nach ersten Ermittlungen brachen die Täter dann ihr weiteres Vorhaben ab und verschwanden unerkannt.

In Ölper wiederum konnte ein 60-jähriger Einbrecher nach kurzer Flucht gestellt werden.

Eine 84-jährige Frau bemerkte an ihrem Haus in der Straße Am Landwehr eine Leiter am Balkon, die zuvor nicht dort gestanden hatte. Die gerufene Polizei stellte zunächst gemeinsam mit der älteren Dame Veränderungen in Nebenräumlichkeiten auf dem Grundstück fest. Plötzlich sprang ein zunächst unbekannter Mann aus einem Gartenhäuschen und flüchtete trotz deutlicher Ansprache zunächst vor der eingesetzten Funkstreife. Der 60-Jährige konnte nach kurzer Flucht gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Der Verdächtige machte zu dem versuchten Einbruch keine Angaben. Im Zuge der weiteren Maßnahmen wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand. Daher wurde er nach erkennungsdienstlicher Behandlung in die Justizvollzugsanstalt in Braunschweig gebracht.

Werbung