Bei Wohnungsauflösung: Sechs Schlangen entdeckt

0
56

Braunschweig, Siegfriedviertel 14.09.2019, 09.45 Uhr

Eine ungewöhnliche Entdeckung machten zwei Männer im Rahmen einer Zwangsräumung. In einem Schrank fanden sie mehrere Python-Schlangen und verständigten die Polizei, das Veterinäramt sowie den Tierschutz.

Am Samstagvormittag meldete sich ein 48-Jähriger bei der Polizei und teilte mit, dass er bei einer Wohnungsauflösung mehrere Schlangen in einem Schrank bzw. einem Terrarium entdeckt habe.

Gemeinsam mit dem Veterinäramt und dem Tierschutz wurden die Tiere vor Ort begutachtet, es handelte sich um Python-Schlangen. Zwei von ihnen waren bereits verendet, die übrigen vier Tiere befanden sich in einem schlechten Allgemeinzustand, sie waren dem ersten Eindruck zu Folge dehydriert und geschwächt. Die Schlangen wurden dem Tierschutz übergeben.

Eine Maus, die vermutlich als Lebendfutter dienen sollte, war ebenfalls in ihrem Käfig verendet.

Der ehemalige 27-jährige Wohnungsinhaber konnte am Wochenende nicht mehr angetroffen werden.

Werbung