Autorenlesung in Sickte „Up’n Dorpe – Dorfleben 1950“

0
139

Die Sickter Kulturinitiative freut sich auf eine Reihe interessanter Lesungen aus dem Buch „Up’n Dorpe“. Der Autor Dr. Dietrich Wegner praktizierte in zweiter Generation als Tierarzt in Semmenstedt. Aus seiner Tätigkeit heraus gewann er vielfältige, tiefe Einblicke in das dörfliche Leben. Dabei begann er bereits als Kind, seine Umgebung genau zu betrachten. Im November 2020 wurde mit „Up’n Dorpe“ eine umfangreiche Dokumentation seiner Beobachtungen und Forschungen herausgegeben. Er nimmt seine Leser mit auf eine Zeitreise in das Jahr 1950. Die damaligen Bewohner Semmenstedts, ihre Arbeit, ihre Stellung in der Dorfgemeinschaft beschreibt er bereits in der Einleitung so treffend, dass man ein detailliertes Soziogramm eines Dorfes in den Jahren direkt nach dem zweiten Weltkrieg vorfindet. Das Buch überzeugt auch durch die zahlreichen von Dr. Wegner geschaffenen Zeichnungen, die die Dorfbewohner und ihre Lebensumstände liebevoll beschreiben. Damals wie auch heute sind die Jahreszeiten und das Wetter bestimmend für das Leben in den landwirtschaftlichen Betrieben. Entsprechend hat der Autor jedem Monat des Jahres ein eigenes Kapitel zugeteilt.

„Up’n Dorpe“ ist in der Buchhandlung Behr in Wolfenbüttel erhältlich, auch auf Bestellung mit Zusendung direkt beim Autor unter Telefon 05336-8654. Die Sickter Kulturinitiative veranstaltet ein Zoom-Meeting, in dem Dr. Wegner aus dem Kapitel über den Monat März lesen wird. Der Ortsheimatpfleger in Sickte Stefan Bormann wird ein paar Grußworte sprechen.
Am Sonntag, dem 28. März, um 11 Uhr beginnt das Zoom-Meeting um 11 Uhr, die Einwahl ist ab 10.30 Uhr möglich. Einwahldaten erhalten Sie unter der E-Mail-Adresse sikki‑lesungen@web.de.

Werbung