40-Jähriger greift Polizisten auf Schützenplatz an

0
369

Braunschweig, 06.10.2018, 18.54 Uhr Gegen die Feststellung seiner Personalien wehrte sich ein Besucher des Oktoberfestes am Samstagabend so heftig, dass Polizeibeamte und eine Mitarbeiterin einer Sicherheitsfirma verletzt wurden. Der 40-Jährige soll zuvor ein Kindertrampolin eines Schaustellers beschädigt haben. Als die Beamten nach seinem Namen fragten, flüchtete der Mann über einen Biertisch, konnte aber schnell festgehalten werden. Durch Tritte verletzte er eine Polizistin und eine Frau des Sicherheitsdienstes, der er auch ins Gesicht gespuckt haben soll. Als der Beschuldigte zum Streifenwagen gebracht wurde, biss er einem weiteren Beamten in den Oberarm, der dadurch ein großes Hämatom erlitt. Ein Richter ordnete eine Blutprobe beim Beschuldigen und die Ingewahrsamnahme bis zum nächsten Morgen an. Ein Strafverfahren wegen Widerstandes wurde eingeleitet.

Werbung

Werbung